Promotionsstipendium
„Digitale Medizin“

Bewerbungsfrist abgelaufen!

Wir informieren Sie auf dieser Seite in Kürze über neue Förderprogramme zum Promotionsstipendium.

Promotionsstipendium „Digitale Medizin“

 

Das Promotionsstipendium „Digitale Medizin“ wird im Rahmen des Förderprogramms der DGDM zusammen mit der Deutschen Ärzte Finanz (DÄF) jährlich vergeben.
Es richtet sich an Medizinstudierenden und Ärzt:innen, die eine Promotion im Bereich „Digitale Medizin“ anstreben und ihr Promotionsvorhaben über den Zeitraum von einem Jahr in Vollzeit durchzuführen wollen. Das Studium wird währenddessen ausgesetzt.
Für das Vergabejahr 2022/2023 wird ein Promotionsstipendium „Digitale Medizin“ durch die DGDM und die DÄF vergeben.

Förderzeitraum: 12 Monate, beginnend jeweils am 01.10.
Fördersumme: 1.000 € pro Monat
Bewerbungsfrist: abgelaufen
Ergebnisverkündung:  

 

Rahmenbedingungen:

  • Bewerber:innen müssen Studierende der Medizin oder Ärzt:innen sein.
  • Die Promotion muss Themen und Fragestellungen aus dem Bereich „Digitale Medizin“ bearbeiten.
  • Das Studium wird für den Zeitraum der Förderung ausgesetzt.

Eine Doppelförderung durch andere leistungsbasierte, materielle Förderungen ist ausgeschlossen. Nebentätigkeiten sind lediglich als geringfügige Beschäftigungsverhältnisse (Minijobs) gestattet, bei denen das Arbeitsentgelt 450 Euro pro Monat nicht übersteigen darf.

 

Auswahlverfahren:

Das Auswahlverfahren erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen. Es orientiert sich an den Auswahlkriterien, die in der Vergabeordnung festgelegt sind. Eine Auswahlkommission entscheidet auf Grundlage eingereichten der Unterlagen über die/den Empfänger:in des Stipendiums.