Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat befindet sich im Aufbau und setzt sich derzeit aus diesen Mitgliedern zusammen:

Prof. Dr. Alexandra Jorzig

Prof. Dr. Alexandra Jorzig

Fachanwältin und Professorin für Gesundheitsrecht

 

„Digitale Medizin führt zu erhöhter Sicherheit nicht nur für Patient:innen, sondern auch für Behandler:innen durch präziseres Miteinander und Vernetzung in Diagnostik, Behandlung, Kommunikation und Dokumentation. Dies ist Ansporn für mich die Digitale Medizin voranzutreiben, um so einen Beitrag auf dem Weg zu einem besseren Gesundheitswesen, in dem Technik dem Menschen dient und nicht der Mensch der Technik, zu leisten.“

Prof. Dr. Dr. Sabine Salloch

Prof. Dr. Dr. Sabine Salloch

Professorin für Ethik, Geschichte und Philosophie der Medizin

 

„Der jetzt schon allgegenwärtige Einsatz digitaler Systeme lässt normative und wissenschaftstheoretische Fundamente der Gesundheitsversorgung nicht unberührt. Aufgabe der Medizinethik muss es sein, zentrale Konzepte wie Verantwortung, Vertrauen und Autonomie im Hinblick auf dieses Handlungsfeld neu „auszubuchstabieren“ und in der Praxis wirksam werden zu lassen.“

Prof. Dr. Tjalf Ziemssen

Prof. Dr. Tjalf Ziemssen

Professor für Neurologie, Leiter Zentrum für klinische Neurowissenschaften

 

„Digitale Medizin geht uns Ärzte und Wissenschaftler selbst direkt an, das muss von und durch uns umgesetzt werden. Es gibt keinen Bereich mit so viel heißer Luft wie die Digitalisierung. Entscheidend ist aber, was direkt bei oder für den Patienten ankommt.“